BVZ Rapunzel Rapunzel im Turm
BVZ spendet dank „Rapunzel“ 50.000 Euro
line
Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. übergibt Eckart von Hirschhausen Scheck in Höhe von 50.000 Euro. Dieser erfreulich hohe Betrag, der durch die Aktion „Rapunzel“ und die Versteigerung von Haarspenden zustande kam, wird seiner Stiftung HUMOR HILFT HEILEN zugutekommen.
 
Nachdem in Fulda im Rahmen der Messe „Die Zweithaar“ 140 Kilogramm Echthaar unter den Hammer kamen, fand jetzt anlässlich der letzten Vorstellung von Eckart von Hirschhausens Bühnenprogramm „Endlich!“ die Scheckübergabe statt.

Ramona Rausch, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ), konnte voller Stolz die beeindruckende Summe von 50.000 Euro auf den Scheck schreiben und dem „Doktor der Nation“ persönlich überreichen. Dieser zeigte sich sichtlich bewegt, denn ein so hoher Betrag ist auch für den erfolgsverwöhnten Entertainer und Gründer der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN eine Ausnahme.

"Ein großes Dankeschön an alle, die dafür Haare gelassen und gespendet haben! Wir freuen uns sehr über solch tatkräftige Unterstützung. Und mit HUMOR HILFT HEILEN wird aus Haar ein Ha-Ha! Sogar viele! Denn mit dieser tollen Unterstützung können wir therapeutische Clownsvisiten in Krankenhäusern, Humorworkshops für Ärzte und Pflegekräfte und Forschungsprojekte zur Wirkung von Humorinterventionen finanzieren. Aus alten Zöpfen wird so moderne Humanmedizin, bei der die Menschlichkeit im Mittelpunkt steht!“, erklärt Eckart von Hirschhausen.


Die Versteigerung der im Laufe eines Jahres gespendeten Echthaare erzielte 57.500 Euro, den Zuschlag erhielt Dening Hair aus Hamburg. Da nach Abzug der Steuern eine unrunde Summe auf dem Scheck gestanden hätte, hat der BVZ großzügig auf 50.000 Euro aufgerundet. „Wir danken allen, die ihre Haare gespendet und uns geschickt haben. Das Bewusstsein, dass man mit seinen Haaren Gutes tun kann, wächst, ebenso wie der Haarberg, den wir jedes Jahr versteigern können“, freut sich Ramona Rausch bei der Scheckübergabe im Circus Krone.

Die Aktion „Rapunzel“ wird unverändert fortgesetzt, jeder kann seine Haare spenden und an die Geschäftsstelle des BVZ schicken. Die Haare sollten zum Zopf geflochten, mindestens 30 Zentimeter lang und chemisch unbehandelt sein.